direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

Die „Schwaben-Challenge“ feiert in der Halle des TC RW Gersthofen eine gelungene Premiere

(12.02.2019) Am 9. Und 10. Februar veranstaltete der TC Gersthofen innerhalb der von Hans-Jörg Rußwurm erstmals initiierten „Schwaben Challenge“ ein Hallenturnier für Damen und Herren der Kategorien A6, bzw. A5. Die Teilnehmerfelder waren mit zwei Top 100 Spielern bei den Damen und Herren erstklassig besetzt.

Gleich in der ersten Runde gab es bei den Damen faustdicke Überraschungen. Die Nummer eins, Isabella Pfennig (TC Großhesselohe) unterlag in drei Sätzen der glänzend aufgelegten Luzia Obermeier von Luitpoldpark München. Auch die zweitgesetzte Alia Lex aus Zwiesel schied in der ersten Runde aus, sie musste nach gewonnenem ersten Satz verletzungsbedingt gegen Alyssa Richter (TC Raschke Taufkirchen) aufgeben. Die Lokalmatadorin Anabel Martinovic unterlag gegen Maya Drozd (TC Großhesselohe) knapp mit 6:10 im Match-Tiebreak.

Zu einem hart umkämpften zweieinhalb Stunden Match kam es dann im Halbfinale zwischen der an drei gesetzte Karolina Cechova (TC Raschke Taufkirchen) und deren Teamkollegin Alyssa Richter, das Cechova mit 1:6, 6:3,7:6 gewinnen konnte. Im anderen Halbfinale siegte die an 4 gesetzte Adriana Rajkovic (Luitpoldpark München) mit 6:3, 6:2 gegen Luzia Obermeier. Der Taufkirchnerin merkte man im Finale deutlich an, dass das enge Halbfinale viel Kraft gekostet hatte, so siegte Rajkovic relativ problemlos und glatt mit 6:2, 6:1.

Bei den Herren setzten sich die vier gesetzten Spieler alle in der ersten Runde durch, der Top Gesetzte Yvo Panak, Pos. 60 DR aus Manching unterlag jedoch in Runde zwei überraschend dem 18 jährigen Jonas Pelle Hartenstein aus Berlin mit 4:6, 4:6. Die anderen drei gesetzten erreichten erwartungsgemäß die Halbfinals. Lokalmatador Maximilian Heinzel schlug sich tapfer, er drehte ein fast schon verlorenes Match gegen Gil Uwe Grund (TSG Backnang) und gewann am Ende sehr zur Freude der rund 70 Zuschauer mit 3:6, 7:5, 10:7. In der zweiten Runde unterlag er trotz gutem Kampf gegen den späteren Finalisten Patrick Nystroem aus Bad Wörishofen mit 3:6, 3:6.

In den Halbfinals setzten sich Patrick Nystroem mit 6:3, 6:0 gegen Jona Pelle Hartenstein durch, das zweite Match entschied der an drei gesetzte Julian Onken aus Uhlenhorst gegen den an zwei gesetzten Marcel Stickroth aus Regensburg mit 6:3, 6:4 für sich. Somit standen sich im Finale Julian Onken und Patrick Nystroem gegenüber. Der sechs Jahre ältere Routinier Onken gewann das Duell 6:4, 6:1 und durfte dafür 750 Euro Siegprämie mit in den Norden nehmen.

0212_Gersthofen_Schwaben Challenge

v.l.: Günter Pfiffer (2. Vorstand TC Gersthofen), Hans Jörg Russwurm (Oberschiedsrichter und Initiator "Schwaben Challenge"), Zweitplatzierter Patrick Nystroem, Sieger Julian Onken, Günter Maurer (Präsident TC Gersthofen), Siegerin Adriana Rajkovic, Zweitplatzierte Karolina Cechova, Herbert Heinzel (Turnierleiter und Sportwart TC Gersthofen). (bild:Heinzel)

Das nächste Turnier der Schwaben-Challenge findet vom 7. bis zum 10. März in der Halle der TSG Augsburg statt.

(Bericht: Heinzel)