direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

Nachwuchsförderung im Ehrenamt!

Wie können Vereine das Dienstleistungsangebot zielgruppenspezifisch anpassen und den 14- bis 18-Jährigen mehr Verantwortung und Mitbestimmung zukommen lassen?

Der BTV schlägt seinen Mitgliedsvereinen vor, neben der Vereinsvorstandschaft ein Jugendgremium zu bilden, …

… das sich aus vier bis fünf Jugendlichen zusammensetzt und ähnlich strukturiert ist wie die Vorstandschaft des Vereins – das heißt, Aufgaben wie Sport, Finanzen, Pressearbeit werden auf die verschiedenen Schultern verteilt.

… aus dem ein Vertreter ein Mitsprache- und evtl. ein Stimmrecht in den Vorstandssitzungen erhält, damit die Jugendlichen als kompetente Partner mitarbeiten können.

… dem ein eigenes Budget zusteht, mit dem es ein besonderes Veranstaltungsprogramm für Altersgenossen und Kinder entwickeln kann.

… das Erwachsene begleiten und unterstützen, welche aber nicht als Lehrmeister auftreten!

… deren Mitglieder als Bestätigung ihrer ehrenamtlichen Arbeit ein Zertifikat erhalten, die sie z. B. bei Bewerbungen einreichen können.

So hat der Nachwuchs nicht nur mehr Verantwortung, sondern wird in altersgerechter Art und Weise an das Ehrenamt herangeführt.

 Nachwuchsfoerderung_img

Der Jugendausschuss im Tennisverein

So gelingt die Einführung eines Jugendausschusses

Die sportliche Jugendförderung ist stets eines der wichtigsten Anliegen der Vereine. Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren wollen selbst entscheiden und mitbestimmen. Im Tennisverein bieten sich die besten Möglichkeiten, um sich als Jugendlicher selbst zu verwirklichen. Mit einem speziellen Vereinsprojekt „Nachwuchsförderung im Ehrenamt“ lassen sich viele pädagogische und soziale Aspekte vereinen. Im Download wird eine konzeptionelle Herangehensweise zur Einrichtung eines Jugendausschusses beschrieben. Downloadvon: So gelingt die Einführung eines Jugendausschusses

"Wir können den Verein aktiv mitgestalten!"

Gerade die 14- bis 18-Jährigen, mit oder ohne Wettspielbezug, suchen nach anderen abwechslungsreichen Angeboten oder verantwortungsvollen Aufgaben im Verein. Sie wollen selbständig mitreden, entscheiden und mitbestimmen. Die folgenden Beispiele zeigen, warum Jugendliche Spaß daran haben, sich ehrenamtlich im Verein zu engagieren. 💾Download von: "Wir können den Verein aktiv mitgestalten!"

Jugendgremien in der Vereinspraxis

Was können die Jugendlichen konkret im Verein umsetzen? Die Ideen der jungen Erwachsenen sind ausgesprochen vielseitig. Sie reichen von der Organisation von Tennisturnieren und gesellschaftlichen Veranstaltungen über Eislaufen, Glühweinstände und Beachvolleyballturniere. mehr zu: Jugendgremien in der Vereinspraxis