direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

Muss ein ADV-Vertrag zwischen Landesverband und Verein geschlossen werden?

Nein, die Verarbeitung von Daten seitens der Landesverbände für Mitglieder erfolgt nicht auf Grundlage einer Auftragsverarbeitung sondern zur Erfüllung der Aufgaben des Verbands gegenüber den Vereinen als ihre Mitglieder. Rechtsgrundlage ist insofern die Erfüllung des Mitgliedschaftsvertrags, konkret die Durchführung des Spielbetriebs und die damit erforderliche Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO.