direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

Ranglisten

Aktuelle Information vom Deutschen Tennis Bund:

Die Deutschen Ranglisten zum Stichtag 30.09.2017 sind seit dem 18.10.2017 veröffentlicht und sind bis zum Erscheinen der Ranglisten zum Stichtag 31.12.2017 gültig.

Informationen zum TRP-System finden Sie auf der TRP-Info-Seite des DTB.

Allgemeine Informationen

Die DTB-Ranglisten für Jugend und Aktive werden seit der Rangliste zum Stichtag 30.09.2015 vier Mal pro Jahr zu den Stichtagen 31.12., 31.03., 30.06. und 30.09. berechnet und veröffentlicht.

Die DTB-Ranglisten für Senioren werden seit Oktober 2008 vier Mal pro Jahr (31.12., 31.03., 30.06. und 30.09.) nach dem "Turnier-Runden-Punkte-System" berechnet und erscheinen einige Tage nach dem jeweiligen Berechnungszeitraum. Mehr Infos zu den Senioren-Rangliste finden Sie in der rechten Randspalte unter "Infos zur Seniorenrangliste".

Alle BTV-Ranglisten sind jeweils nur Auszüge aus den offiziellen DTB-Ranglisten. Diese können Sie unter den nachfolgenden Altersbereichen herunterladen.

Eine ausführliche Liste von Fragen und Antworten zur Rangliste finden Sie rechts unter "Infos zu DTB-Ranglisten ... FAQ".

Wertung von Medenspielen für die DTB-/BTV-Rangliste

Für die Ranglisten werden bei den Aktiven (Damen und Herren) die Ergebnisse der Bezirksligen, der BTV-Ligen sowie der Regional- und Bundesligen gewertet. Im Jugendbereich werden nur die Ergebnisse der Bezirksligen gewertet. Für die Wertung von Ergebnissen der Winterrunden gelten dieselben Regelungen.

>>> J U G E N D <<<

BTV-Ranglisten der Jugend zum Stichtag 30.09.2017 (Jg. 1999 bis 2006)

 Jugend weiblich (gesamt)  Jugend männlich (gesamt)
 U12 w  U12 m
 U14 w  U14 m
 U16 w  U16 m
 U18 w  U18 m
 

 >>> A K T I V E <<<

Seit März 2016 werden keine BTV-Aktiven-Ranglisten mehr veröffentlicht.

>>> S E N I O R E N <<<

Seit März 2009 werden keine BTV-Senioren-Ranglisten mehr veröffentlicht, weil die vierteljährlich erscheinenden DTB-Ranglisten, welche die Grundlagen der BTV-Ranglisten wären, keine hinreichende Aussagekraft für Verbands-Ranglisten und noch weniger für Mannschafts-Aufstellungen haben. Der BTV sieht hier das Leistungsklassensystem als ein wesentlich besser geeignetes Werkzeug an.