direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

      

TennisBase-Quartett in Braunschweig am Start

Vier Spieler aus der TennisBase starten heute in die erste Runde der Sparkasse OPEN in Braunschweig (ATP-Challenger-Turnier)

(10.07.2017) Am Montag startete das Hauptfeld der 24. Auflage des ATP Challengers Sparkassen OPEN. Mit dabei in Braunschweig vier Profis der TennisBase Oberhaching: Florian Mayer, Yannik Hanfmann, Maximilian Marterer und Cedrik-Marcel Stebe.

Im mit 127.000€ dotierten Challenger in Braunschweig sind neun Spieler aus den Top 100 im Hauptfeld vertreten. Darunter der top-gesetzte Argentinier Horacio Zeballos. Außerdem sind mit Titelverteidiger Thomaz Belluci aus Brasilien und Florian Mayer, der das Turnier 2013 gewinnen konnte, weitere Top-Spieler im von der ATP Tour zum „besten Challenger der Welt“ gekürten Turnier vertreten. Aus der TennisBase spielen neben Mayer auch Yannik Hanfmann, Maximilian Marterer und Cedrik-Marcel Stebe in Braunschweig.

Alle vier Spieler der TennisBase beginnen heute ihre erste Runde. Auf dem Center Court muss Florian Mayer  gegen den Kroaten Viktor Galovic ran, der am Sonntag den Recanati Challenger in Italien gewinnen konnte.

Direkt im Anschluss an die Partie spielt Yannik Hanfmann. Ihn erwischte ein schweres Los: Der 25-Jährige bekommt es bereits in der ersten Runde mit dem an eins gesetzten Argteninier Zeballos zu tun.

Am Wochenende kam Cedrik-Marcel Stebe als ungesetzter noch ins Finale des ATP Challengers in Marburg. Der Linkshänder musste sich am Samstag nur dem Serben Filip Krajinovic geschlagen geben. Heute hat Stebe in Braunschweig den Ungarn Attila Balazs zum Gegner.

0711_Siegerbild_Stebe_ATP_Challenger_Marburg

ATP-Challenger-Turnier in Marburg: Cedrik-Marcel Stebe (3.v.r.) neben dem Sieger Filip Krajinovic. Rechts Turnierveranstalter Heiko Hampel

Der vierte teilnehmende Spieler aus Oberhaching, Maximilian Marterer, steht in seiner ersten Runde dem an fünf gesetzten Taro Daniel aus Japan gegenüber. Für ihn ist es nach 2014 und 2015 bereits die dritte Teilnahme an den Sparkassen OPEN.