direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

      

21 Junior-Clubreferenten übernehmen Verantwortung in ihren Vereinen

Im Sportcamp Regen erlebten 21 Jugendliche aus Bayern ein spannendes Schulungswochenende

Referent Nikolaj Khablo (Talentino-Tennis-Scout)

(20.09.2017) Neu geschlossene Freundschaften, Einblicke in das Training mit Kindern, Anregungen für die ehrenamtliche Arbeit im Verein und eine tolle Campatmosphäre - die Schulung zum Junior-Clubreferenten im Sportcamp Regen am 16.-17.09.2017 bot ein abwechslungsreiches Programm für die 14-18 jährigen Vereinsjugendlichen aus Bayern.

"Unsere Tochter  ist ganz begeistert von der Schulung in Regen zurückgekommen. Die zwei Tage haben ihr sehr gut gefallen und sie hat sicherlich für sich persönlich als auch für unseren Tennisclub viel dazu lernen können." Dieses Feedback erreichte die beiden Organisatoren Julia Höhn und Moritz Coen, Leiterin und Assistent des Geschäftsbereichs Vereinsberatung und Entwicklung (BTV) am Tag nach der Schulung.

"Das entspricht genau dem, was wir mit der Schulung erreichen wollten. Wir waren begeistert, wie gut sich die Jugendlichen untereinander verstanden und konstruktiv ausgetauscht haben. Die anfangs schüchterne Stimmung war schon nach ein paar Stunden vergessen und die Jungs und Mädchen haben sowohl in den Theorie- als auch in den Praxiseinheiten sehr gut mitgearbeitet", sagt Coen.

Junior-Clubreferenten in Regen Praxis

Und das obwohl das Programm sehr straff angesetzt war. In nur zwei Tagen beschäftigten sich die angehenden Junior-Clubreferenten mit folgenden Inhalten:

•    Theorie: Aufgabenfelder eines Junior-Clubreferenten im Verein
•    Theorie und Praxis: Kindertennis: Talentinos und Ballmagier
•    Praxis: Spiele, Aktionsideen und Aufwärmübungen
•    Praxis: Ballschule und Ballmagier
•    Praxis: Spiele für einen Jugendabend
•    Praxis: Talentinos- Lernstufen rot
•    Theorie: Öffentlichkeitsarbeit im Tennisverein
•    Theorie und Praxis: Wie gestalte ich meinen Verein attraktiv für Jugendliche?
•    Praxis: Turnierformen für alle Spielstärken

Die Teilnehmer äußerten sich begeistert über die Inhalte der Schulung und die gesamte Atmosphäre. "Es ist wirklich schön zu hören, dass die Jugendlichen derart engagiert in ihrem Verein mithelfen möchten und so dazu beitragen, dass Tennis fit für die Zukunft ist", so Höhn. Besonders engagiert zeigten sich die Teilnehmer bei der entwicklung eines Imagevideos: