direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

      

Moritz Stöger gewinnt ITF-Turnier in Tirana

Moritz Stöger in Tirana

(11.10.2017)  Moritz Stöger errang in Tirana seine ersten ITF-Titel. Bei den National Sport Park Open, einem U18-Turnier der Kategorie Grade 5, gewann der 15-jährige Schöllnacher, der für den TC Weiss-Blau Landshut aufschlägt, die Einzel- und die Doppel-Konkurrenz. Im 32er-Einzelfeld erreichte der an Position 3 gesetzte Stöger nach zwei klaren Siegen gegen einen Serben und einen Makedonier das Viertelfinale. Hier setzte er sich gegen den Italiener Andrea Cugini mit 6:7/6:3/6:3 durch. Im Halbfinale warf Stöger den topgesetzten Tschechen Jan Jermar mit 6:2/6:4 aus dem Turnier. Im Finale traf Stöger auf seinen Doppelpartner Lukas Palovic (Slowakei), gegen den er sich mit 6:3/7:6(2) durchsetzte.

Die beiden Finalisten waren im Doppel an Position 2 gesetzt. In der ersten Runde musste das niederbayerisch-slowakische Paar gegen ein Doppel aus Montenegro und Albanien in den Match-Tiebreak, ehe es dann mit Siegen gegen ein ungarisch-österreichisches und ein albanisch-ukrainisches Doppel das Finale erreichte. Hier gab das topgesetzte Paar Jermar/Cugini beim Stand von 6:4/0:3 für Stöger/Palovic auf.