direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

      

Top-Bedingungen beim Saisonfinale der BTV-Tenniscamps

Teilnehmer beim BTV-Herbstcamp vom "Rundum-Sorglos-Paket" begeistert

(11.10.2017) Das BTV-Herbstcamp erlebt in Sorgun an der türkischen Riviera einen perfekten Saisonabschluss. Bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen schätzten die rund 40 Teilnehmer, viele zum wiederholten Male dabei, erneut die sehr familiäre und harmonische Stimmung, die traumhafte Anlage und die Kombi aus Tennis und verlängertem Sommerurlaub.

Aufgrund der idealen Gesamtbedingungen und der "low-season"-LK-Saisonzeit  konnten alle Trainings- und LK-Einheiten zeitlich sehr entspannt abgehalten werden, und die Spieler haben die längere Mittagspause ausreichend zur Regeneration für sich nutzen können. Die Tennisanlage mit ihren 52 Plätzen bietet genügend Platz, um der Trainings- und LK-Turniergruppe so manch „Extra-Tennis-Match“ und zusätzliche Freispielplätze zu ermöglichen. Den turnierfreien Mittwochnachmittag haben die meisten Spieler am Meer oder an der wunderschönen Poolanlage verbracht, um die Sonne zu genießen und den müden Knochen ein wenig Erholung zu verschaffen, um wieder top-motiviert in die 2. Hälfte der Camp-Woche zu starten.

Die Camp-Teilnehmer zeigten sich nach einer intensiven und tollen Woche rundherum zufrieden, so auch Heike Simonsmeier und Carsten Velewald. Als TVMler bereits zum 4. Mal bei den Bayern dabei, sind sie von der Ali Bey Anlage in Sorgun, dem BTV-Angebot und den „Low-Season-Vorteilen“ überzeugt: „Wir waren bereits im Frühjahr mit einem anderen Landesverband in Kroatien, das hat uns aber nicht so gefallen wie hier in Sorgun. Hier ist alles tippitoppi, die Freundlichkeit der Leute, das Essen mit einem unglaublichen All Inklusive Angebot, die kleinen, homogenen Trainingsgruppen. Es ist alles extrem entspannt. Auch dass alle LK-Matches um 15.30 Uhr starten, ist optimal, so hat man eine längere Mittagspause und kann die wunderschöne Hotelanlage, den Strand und das Meer ausgiebig nutzen und sich erholen. Wir genießen auch die kleine feine BTV-Gemeinschaft hier im Camp, die Stimmung ist einfach wunderbar. Wir haben alle die gleichen Interessen, man lernt sich schnell kennen und die Gesprächsthemen gehen irgendwie nie aus. Auch sind wir von der Qualität des Trainings und der gesamten Orga bei den Bayern überzeugt, da wird an alles gedacht, das hat schon echt Hand und Fuß! Und weil wir hier wunschlos glücklich sind, haben  wir auch gleich die BTV-Saisonvorbereitung im Frühjahr 2018 wieder gebucht, wieder hier in Sorgun!"

Auch Natalie und Bernd Scholz, vom TSV Kottern, zum 2. Mal dabei, frisch verheiratet und Honeymooner in der Herbstcampwoche in Sorgun, sehen das ähnlich: „Die Kombi aus Urlaub und Tennis, speziell auch Anfang Oktober, ist für uns ideal. Einfach ein toller Saisonabschluss, wir können unseren Sommer verlängern und uns zeitgleich auf die lange Hallensaison vorbereiten. Außerdem schätzen wir das „Rundum-Sorglos-Paket“ hier sehr, da wir beide als aktive Vorstandsmitglieder in unserem Verein immer sehr viel organisieren müssen und uns einmal komplett „bedienen“ lassen können. Und der Crêpe-Stand im Hotel hat es mir (Nathalie) angetan … (lacht). Am meisten schätzen wir die gute Atmosphäre, die Stimmung und die Kombi aus Training unter Anleitung und LK-Matches. Da können wir viel an Input mitnehmen. Und die Hotelanlage ist sowieso Weltklasse, der pure Luxus. Dass die meisten Teilnehmer etwas älter als wir sind? Ist für uns überhaupt kein Problem, die Stimmung ist toll, die Leute alle sehr nett. Aber wir wundern uns schon, wie manche das Pensum mit Training, LK-Matches und nächtliche Aufenthalte an der Bar so auf die Reihe bekommen. Wir sind da ja sehr diszipliniert und gehen früh ins Bett (lachen).“ Na dann, in diesem Sinne alles Gute für Eure gemeinsame Zukunft!

Das BTV-Herbstcamp war also wieder eine perfekte Mischung aus Sport und Urlaub und ideal, um die Freiplatzsaison abzuschließen und den Sommer noch ein wenig zu verlängern. Selbst nach sportlicher Leistung fehlte es Spielern, Trainern und Organisatoren keineswegs an Spaß und Entspannung. „Die Stimmung unter den Camp-Teilnehmern ist klasse und sehr familiär, man kennt sich aus diversen Camps von früher oder lernt sich gleich auf dem Transfer vom Flughafen ins Hotel kennen, so dass man von Anfang an den Urlaub in einer netten Gruppe unter Gleichgesinnten verbringt", strahlte auch Günter Hieber.

Deshalb freuen sich alle schon auf ein Wiedersehen, wenn es mit dem BTV-Camp-Team im Frühjahr 2018 wieder in den Süden geht oder allerspätestens beim nächsten BTV-Herbstcamp 2018.

Weiteres Bildmaterial gibt es unter https://www.facebook.com/btvcamps/ ... schaut doch mal rein!