direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

Bezirk Oberfranken

(LK)-Turniere

Liebe oberfränkische Tennisspieler, liebe Vereinsengagierte,

Seit in Bayern die Leistungsklassen eingeführt wurden, hat sich auch in der Turnierszene viel verändert: Zum einen verzeichnen die etablierten Ranglistenturniere Teilnehmerrekorde, zum anderen sind die jetzt zahlreich angebotenen LK-Turniere stark besucht.

 

Für den einzelnen Tennisspieler ergeben sich damit viele Gelegenheiten, sich auch außerhalb der Mannschaftsspiele mit fremden Spielern zu messen. Auch Spieler und Spielerinnen, die ihr Leistungsvermögen weniger hoch einschätzen können an LK-Turnieren mit Erfolg, d. h. mit Punktgewinn teilnehmen.

 

Früher mussten Vereine, die ein Turnier veranstalten wollten, schon im Vorjahr den Ranglistenstatus beantragen. Jetzt können LK-Turniere mit einem Vorlauf von fünf bis sechs Wochen jederzeit beim BTV beantragt werden. Es ist nicht geplant, die Anzahl dieser Turniere zu begrenzen.

 

Gerne berate ich Sie, wie ein LK-Turnier beantragt und durchgeführt werden kann.

 

Welche Turnierarten sind möglich?

§  Natürlich können Sie weiterhin die klassische Turnierform wählen: Klassisches KO-Tableau mit oder ohne Nebenrunde, eingeteilt in Altersklassen, über ein ganzes Wochenende. So sind zum Beispiel offene Clubmeisterschaften oder offene Stadtmeisterschaften möglich, d. h.: Spieler von außerhalb dürfen auch teilnehmen. Der beste Spieler des eigenen Clubs kann dann einen Sonderpreis bekommen.

§  Neu ist die Turnierform des Tagesturniers. An einem Tag hat jeder Teilnehmer zwei Einzel zu bestreiten. Dazu werden alle Teilnehmer gemäß ihren Leistungsklassen eingeteilt, entweder in Gruppen oder noch besser nach dem Spiralsystem. Zuerst spielen sie in dieser Gruppe ein Halbfinale und danach spielen jeweils die Sieger und die Verlierer noch einmal gegeneinander. Da die Gruppen nach den Leistungsklassen eingeteilt werden, ergeben sich interessante Spiele unter gleichwertigen Gegnern. Dies ist gerade für Spieler mit hohen Leistungsklassen (z. B. 23) vorteilhaft, da sie nicht befürchten müssen, auf einen übermächtigen Gegner zu treffen. Gerade das Spiralsystem in dem die Teilnehmer automatisch und ohne manuelle Eingriffe automatisch nach Spielstärke ausgelost werden, ist für Turnierveranstalter als auch Teilnehmer das wohl interessanteste System.

Werten Sie doch ihr Sommerfest im Verein oder ihren Weinabend im Herbst durch ein vorangestelltes Tagesturnier auf! Der Abend bietet dann die Chance auf eine gelungene Party für die Spieler.

Mit sportlichen Grüßen

Lore Jahn

 

News


Förderung für LK-Turniere

22.03.2017 | Bezirk Oberfranken

Vereine die erstmalig LK Turniere veranstalten möchten, aber noch nicht so richtig wissen wie das alles geht und auch keine Mitglieder mit C-OSR+T Zusatzausbildung oder LK-Zertifikat haben, dürfen sich gerne an Lore Jahn, unsere Referentin für LK Turniere wenden. Sie oder geeignete Personen aus dem Bezirk unterstützen Sie bei der Vorbereitung und Durchführung von LK-Turnieren. Das ist ein kostenloser Service vom Tennisbezirk zur Belebung der LK-Szene im Tennisbezirk. Bitte nutzen Sie dieses Angebot.  mehrzu: Förderung für LK-Turniere

Downloads


Kontakt

Lore Jahn
Riedelsberger Weg 23a
95448 Bayreuth
Tel.: 0921 12681

Nachricht schreiben an Lore Jahn