direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

Das LK-System im BTV

News zum Leistungsklassensystem


LK-Ersteinstufung: immer möglich, aber nicht jederzeit sinnvoll

25.07.2017

In den bayerischen Tennisvereinen werden jährlich rund 140.000 Spielerinnen und Spieler gemeldet, die im Sommer am Mannschaftswettspielbetrieb des BTV teilnehmen. All diese Spieler besitzen seit 2009 eine persönliche Leistungsklasse (LK), bzw. werden jeweils bis zum 15. März eines Jahres von ihren Vereinen über die namentliche Mannschaftsmeldung mit einer LK, entsprechend ihrer Spielstärke, "ausgestattet". Spieler die bis zum 31.12. eines Jahres zehn Jahre alt werden, erhalten ab dem Berechnungszeitpunkt 01.10. dieses Jahres die LK 23.  mehrzu: LK-Ersteinstufung: immer möglich, aber nicht jederzeit sinnvoll


Der Einfluss der LK auf die namentliche Mannschaftsmeldung 2017

15.02.2017

Im Zeitraum 20. Februar bis 15. März müssen die Mannschaften aller Ligen und Klassen im BTV-Portal namentlich gemeldet werden. Dabei sind einige Vorschriften und Regeln zu beachten, die sich aus dem Leistungsklassensystem und den BTV-Wettspielbestimmungen ergeben. Nachfolgend sind die wichtigsten Regelungen zusammengefasst:  mehrzu: Der Einfluss der LK auf die namentliche Mannschaftsmeldung 2017


LK-Ersteinstufung: immer möglich, aber nicht jederzeit sinnvoll

18.01.2017

In den bayerischen Tennisvereinen werden jährlich rund 140.000 Spielerinnen und Spieler gemeldet, die im Sommer am Mannschaftswettspielbetrieb des BTV teilnehmen. All diese Spieler besitzen seit 2009 eine persönliche Leistungsklasse (LK), bzw. werden jeweils bis zum 15. März eines Jahres von ihren Vereinen über die namentliche Mannschaftsmeldung mit einer LK "ausgestattet". Spieler die bis zum 31.12. eines Jahres zehn Jahre alt werden, erhalten ab dem Berechnungszeitpunkt 01.10. dieses Jahres die LK 23.  mehrzu: LK-Ersteinstufung: immer möglich, aber nicht jederzeit sinnvoll