direkt zum Inhalt springen

Bayerischer Tennis-Verband

D. Einzelwettbewerbe - Turniere

Einzelwettbewerbe / Turniere

1. 
An Einzelwettbewerben sind auszutragen:

a) Internationale Bayerische Meisterschaften,
b) Bayerische Meisterschaften der Damen und Herren,
c) Bayerische Meisterschaften der Damen/Herren 30 und älter,
d) Bayerische Nachwuchsmeisterschaften,
e) Bayerische Jugend-Meisterschaften,
f) Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren,
g) Bezirksmeisterschaften der Damen/Herren 30 und älter (Kannvorschrift),
h) Jugendmeisterschaften der Bezirke.

2. 
Altersklassen
Einzel-Wettbewerbe können in folgenden Altersklassen ausgetragen werden:
– U10
Im Jahr, in dem ein Spieler 10 Jahre alt wird, kann er bis zum 30. September U10 spielen.
– U12
Im Jahr, in dem ein Spieler 12 Jahre alt wird, kann er bis zum 30. September U12 spielen.
– U14
Im Jahr, in dem ein Spieler 14 Jahre alt wird, kann er bis zum 30. September U14 spielen.
– U16
Im Jahr, in dem ein Spieler 16 Jahre alt wird, kann er bis zum 30. September U16 spielen.
– U18
Im Jahr, in dem ein Spieler 18 Jahre alt wird, kann er bis zum 30. September U18 spielen.
– U21
Wer im Veranstaltungsjahr mind. 13 Jahre alt wird oder in dem Jahr, in dem ein Spieler 21 Jahre alt wird, kann er bis zum 30. September U21 spielen.
– Aktive (Damen und Herren)
Wer im Veranstaltungsjahr mind. 13 Jahre alt wird.

Der Altersklassenwechsel für Jugend und Aktive erfolgt jeweils am 1. Januar.

– Damen 30/Herren 30 und älter
Teilnahmeberechtigt für die Altersklassen Damen 30/Herren 30 und älter sind Spieler, die bis zum 31.12. des Veranstaltungsjahres das für die jeweilige Altersklasse geforderte Lebensalter erreichen.

3. 
Die Turniere sind nach der DTB-Turnierordnung abzuwickeln.

4. 
Soweit möglich, finden die Bestimmungen für die Mannschaftswettkämpfe analog Anwendung. Ein Spieler, der für einen Verein an den Mannschaftswettkämpfen teilgenommen hat, kann nur an den Bezirkseinzelmeisterschaften desjenigen Bezirks teilnehmen, zu dem dieser Verein gehört.

5. 
Für die Bayerischen Meisterschaften der Jugend und Damen/Herren 30 und älter sind nur Spieler zugelassen, die in der laufenden Spielzeit in keinem anderen Verband gespielt haben. 

6.
Weitere Einzel-Wettbewerbe bedürfen der Genehmigung des BTV.

7. 
Zuständige Sportaufsicht für genehmigte Turniere ist in allen Altersbereichen der Vizepräsident und Leiter der Ressorts Sports. Sie ist gleichbedeutend mit der Disziplinarkommission gem. der Disziplinarordnung des DTB.